Preaambula

bunt • schwul • international • klima • panzer • demokratisch • links • trans • vegan


Der Internationale Bolschewismus wird ein Ende nehmen und sich selbst verzehren.

Die "Kirchen, Konfessionen, Orden, Bünde, Konvente", ihre Täter, Helfer und Mitläufer werden durch den Willen des freien Menschen gerichtet und verbannt werden.

In diesem Falle wird Bischof Dan-Evert das einzige Bindeglied zwischen der Alten Sitte und der grundständigen, nicht-biblisch-romano-hebero-theologischen Katholizität sein, die vernunftbedingt nicht gesetzlich verboten werden muß. Aus diesem Grunde sei festgesetzt, daß Bischof Dan-Evert nun und zukünftig in Grundständigkeit, Odal und Ehre zu den Männern und Weibern aller Erde steht und die ewigen Verträge echter Menschen nicht bereit ist, zu entehren.


Extremismus ist geistige Behinderung: Wenn das Krist-All-Licht geteilt erscheint, und Regenbogen-Zwielicht das geistige Auge verbrennen soll

Was bleibt dem Menschen in diesen Zeiten des maoistischen Wahnsinns, wenn er in Schicksalsgüte aus der Hypnose aufwachen konnte, aber sich nun in mitten einer scheinlich unbesiegbaren Horde von innerlich wie äußerlich Maskierten, Fuchs-Sexuellen und Vogelschreddern Tag um Tag bewegen und leben muß? Wenn Tagesschauen, Spritzensammeln und grenzdebiler Selbsthass den Mitmenschen höchstes Gut geworden ist, droht die Hoffnung zu ersterben, und der Sekundär-Psychopathologie sind die Tore weit geöffnet.

Perverse und Schwachsinnige haben die Kontrolle über die Kirchen, Kultusgruppen, Lehrhanstalten und Kulturbetriebe lange vor der Repressalienzeit übernommen. Was wir heute erleben, ist die Krone dieser langen Vorarbeit, und der Weg der Vernunft wird immer steiniger. Wenn Familie, Freunde und Bekannte einen Schnupfen für den Weltuntergang halten, wissen wir, dass eine Zeit des Wandels kommen kann und wird. Dennoch kennen wir das Aufwachwort für unsere hypnotisierten Mitmenschen noch nicht. Die Erkenntnis über den Krist in uns kann uns helfen, einen Kultus der Zukunft zu leben, der aus unserem geistig-sittlichen Kern heraus Natur, Tier, Mann und Weib, Junge und Mädel neu belebt - jenseits von dumpf-debilen Wahnsinnigen, die versuchen, uns das Leben zu versauen.

Steigt hinan zu höhrem Kreise,
wachset immer unvermerkt,
wie, nach ewig reiner Weise,
Gottes Gegenwart verstärkt.
Denn das ist der Geister Nahrung,
die im freisten Aether waltet:
Ewigen Liebens Offenbarung,
die zur Seligkeit entfaltet.





Ab Umbris ad Lumina Vitae 

Das Rheinische Kollegium besteht aus Geistlichen der Regionen Bonn(-coeln)er Bucht und dem Aachener Land und bezieht sich territorial auf die Rheinlinie zwischen Koblenz und Düsseldorf.

Die Transzendenz hin zur Vielfältigkeit der in dieser Region lebenden Menschen ist dem Rheinischen Kollegium Auftrag und Aufgabe. Die ausgewogene Mitte in der Balance aus mutiger Forschung und Pflege wahrhaft katholischer Kultur ist Gegenstand der Arbeit von Bischof Dan-Evert und seinem Kollegium. Es gilt absolute Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit, höchste Achtung der Menschenwürde zu jeder Zeit, Unpolitik, absolute Freiheit der Wissenschaft und Forschung und höchster Respekt vor der jeweiligen Provenienz des Individuums als geistig-sittliches Wesen aller Erde im jeweiligen Lebensgang und innewohnender Veranlagungen. Dennoch ist das Rheinische Kollegium eine faschistisch diskriminierte Menschenschaft; Mitwirkende des Kollegiums werden besonders von Klerikaluranisten, religiösen Fanatikern und ideologisch-kognitiv Anamorphotischen ausgeschlossen, diffamiert und hasshetzend ausgegrenzt.

weiterlesen...

Auf diesem Weg ist dem Kollegium die Offenheit des Geistes bei Bewahrung der urständig katholischen (gut-geistigen) Tradition für das eigene Kraftfeld sehr wichtig. Jeder interessierte oder bedürftige Mensch soll sich im jeweiligen Lebensmoment mit viel Verständnis und Einfühlsamkeit seitens der Geistlichen aufgenommen fühlen können. Im Unterschied zu allen anderen (s)christlichen Kadern wird niemand ausgeschlossen: Brot statt Steine. Feministisches (=frauenfeindliches) und protest(ant)isches Verhalten kann während der Kultushandlungen allerdings nicht geduldet werden.

Die verschiedenen liturgischen und wissenschaftlichen Ansätze und Handlungswege der Geistlichen im Rheinischen Kollegium können dem Menschen neue Zugänge zum katholischen Kraftfeld, der Gesundheit und der Erkenntnis bieten und somit viele unglückliche Missverständnisse in der Rezeption der echten Katholizität für immer beseitigen. Literarische Niederlegungen (Codices) und Expertisen (Dissertationen / Habilitationen) gelten aus Sicht des Lehrstuhls als (teils respektable) mythologisch - allegorische Exoterien (~Experimente), sind jedoch keine Urstände und Nährboden geistig-seelischer Erkenntnis oder Voraussetzungen für kultisches Etwicklungswirken.

Das Rheinische Kollegium hat keinen Missionsauftrag, keine organisierte Gemeindestruktur, pflegt keinerlei Besucher- oder Mitgliederlisten, formiert sich nicht als Gruppe, erhebt keinerlei Gebühren oder Mitgliedsbeiträge, erfragt keine Spenden oder sonstige Eingaben, Bekenntnisse, Versprechen oder Lebensweisen. Eine Mitgliedschaft im Sinne des "kirchlichen" Kollektivierungs- und Indoktrinationsmodells ist nicht vorgesehen und darum nicht möglich. Alle kultischen Dienste werden ohne Kosten, Gebühren, Spendenaurufe oder sonstig pekuniäre Geilheiten ausgespendet und wirken zwischen Geistig-Sittlichen Wesen (nicht unter "Personen").

  • Bischofssitz

    Bad Godesberg
    Bischof Dan-Evert
    • Ehrenbischöfe seelig
      +Evert Sundien † (Einherier)
      +Laurentius Klein †
      +Gérald Dante Miño †
      +p.h. h.c. Christian Schädel †
  • Vikariat

    Coeln
    Generalvikar Carsten F. Kempen
  • Kultusorte und Wirkbereich

    • Bad Godesberg (Bonn)
    • Coeln
    • Herzogenrath

Keine Räuberhöhle und kein Spaltgeist

Das Rheinische Kollegium administriert kein Vermögen, keine Personen-Assets und Obligationen, keine kommerziellen Hochsee-Lizenzen, kein Buchgeld, keine Bonds und co-administriert keine ILO-Konten. Es finden keine pekuniären Vorgänge statt, und es existieren keinerlei Verbindlichkeiten oder verdeckte, haftungserzeugende Anhangsverträge zu Ungunsten Dritter. mr hbn nt kn glt. mr tn nt 'nnmn kntrkt 'ffers fn gl hts.



Religion ist Pest und Perversion

[Rafft, meine Raben! Würgt, meine Wölfe! Stampf' sie, mein Sturmross, in Kot! Hussa! Horrido! ]

Beende den "Glauben". Lies nicht mehr ihren Schunt - nutze deine Altpapiertonne. Bete nicht mehr für Kriegstreiber - singe nicht mit Geisteskranken. Nimm nicht ihre Waffen in die Hand - sei kein Diener an ihrem blutrünstigen Hofe. Verschließe deine Ohren vor ihren Abartigkeiten - entwirre dein Denken. Nimm nicht mehr an ihren Ritualen teil. Finde dich selbst, und finde deinen Nächsten, dann erscheint Krist In dir - denn Krist ist das Gegenteil von "Kirche(n)" und Religion(en).



Keine Weihebude - keine Nervenheilanstalt - kein Massageclub

Das Rheinische Kollegium ist keine Weihestelle für Fetischisten, Perverse, Spalter, Sexsüchtige, Narzissten, Zwangsgestörte, Extremisten, Maskenträger, Grenzdebile, Akademisten und Betrüger. Es gibt keine Bühne und auch keine Einsatzmöglichkeiten für Menschen, die ihre psychischen Erkrankungen oder sozialen Fehlleistungen durch das Tragen liturgischer Kleidung versuchen auszugleichen.

weiterlesen...

Ebenso gibt es keine Börse für nicht-hetereosexuellen Geschlechtsverkehr, Kellersexparties oder Orgien. Diesbezügliche Anfragen, auch nach den sexuellen Präferenzen der Geistlichen, deren Nacktbilder oder gleichwohl Angebote für (zumeist uranistischen) Oral- oder Analsex, werden nicht bearbeitet. Überobligatorisch und leidgeprüft bitten wir darum, von derlei Anträgen, Exhibitionismen oder Kommunikation abzusehen.



  • Römische, jesuitische aber auch Kleriker aus anderen "n-katholischen" Kirchen oder Gemeinschaften können nicht in den Klerus übernommen werden, da das RK über keine Nervenheilanstalt verfügt. Es wird deswegen dringend empfohlen, ohne Umwege entsprechende Einrichtungen aufzusuchen.
  • Urninge und Urninden erhalten keine elitäre Sonderbehandlung, und es gibt keine diesbezüglichen Bevorzugungen, da die jeweilige sexuelle Veranlagung keinen Einfluß auf den Weg in die Geistlichkeit hat.
  • Durch Inanspruchnahme von Langzeit-Uranistenenberatung und Urningseelsorge entsteht kein Anspruch auf Lehrzeitverkürzung oder Schnellweihe.
  • Evangelisch (auch freikirchlich) Sozialisierte können den Weg ins Geistliche Amt, auch bei Bereitschaft zum Abschwören, leider nicht mehr beschreiten. Dies hat nichts mit Diskriminierung zu tun, sondern mit der traurigen Einsicht, dass jene Menschen den Protestantismus erfahrungsgemäß zu Lebzeiten nicht mehr wirklich ablegen können und das Kraftfeld des Klerus somit ernsthaft gefährden und ggf. beschädigen. Für jene Menschen besteht jenseits des RK eine große Auswahl an adjuvanten Sekten, Betgruppen, Schlangenpeitsch-Pastoren, Schneeballsystemen und Discokirchen.
  • Anträger, die jemals ignatianische Exerzitien durchlaufen oder eine jesuitische Schule, Akademie, Universität oder sonstig anhängende Bildungseinrichtungen besucht haben, können aus Gründen der Sicherheit und der Ehrerhaltung im Kollegium leider nicht als Lehrling angenommen werden.
  • Angehörige von Geheimlogen, Parteien, der Kowitt-Religion und sämtlichen Buchreligionen können zum Schutze der Gemeinschaft nicht in den Klerus aufgenommen werden, da die inherenten Regeln, Gesetze und Absichten jener Gruppierungen in ihrer fiktionalen Systematik nicht genügend einsehbar und logisch nachvollziehbar sind.
  • New-Age-Magier, -Professoren, -Experten und sonstig -Erkrankte werden gebeten, zu Gunsten der Bespeisung ihrer Internet-TV-Sender auf Aufnahmeanträge zu verzichten. Wie o.a. betreibt das RK keine Nervenklinik (und auch kein Handelsgewerbe für Edelsteine, Federn, Hüte, Helme, Zauberbücher, Sandaletten, Stiefel, Schminke, Suspensorien und Ritualwaffen) und kann keine Unterstützung bei der Ausheilung nach lege artis anbieten.
  • Die heute bekannten, faschistischen Bedürfnisse von pathologischen Asketen und selbstheiligenden Veganern können leider nicht bedient werden, da bei Zusammenkünften des RK viel Tierfleisch gegessen, Alkohol getrunken, geraucht und gelacht wird.
  • Anträger, die bereits behufs Internet-Kirche n-katholisch mit ihren Haustieren verheiratet sind, bleiben bitte vor ihren Heimrechnern sitzen.
  • Wäremepumpende (Regenbogen-)Pädophile, Päderasten, WEF-Sozialisten und (Windrad-)Kommunisten aller Couleur haben keine Möglichkeit zum Antritt jeglichen klerikalen Dienstes im RK. Wir verweisen diskriminierungsfrei auf die große Vielfalt an n-katholischen Gruppen, satanischen Logen und sonstigen Zusammenrottungen zur Triebbefriedigung.
  • Römisch-jesuitische Agencien und Wallraff-Schauspiel-Performances konnten in den vergangenen Jahren zwar nicht schadlos aber in relativ kurzer Zeit entlarvt und abisoliert werden. Wir raten im Sinne der Ökonomie deshalb von weiteren verdämelten Unterwanderungsversuchen ab, oder möchten zu neuen Ansätzen inspirieren, denn die Modelle "Ich bin römischer Priester und möchte endlich öffentlich uranistisch sein." und "Ich bin bekehrter okkulter Magier und suche eine Heimat in der Kirche." oder "Ich möchte mal mit einem Priester Sex gehabt haben und werde unsere Affaire vertraulich behandeln." sind wahrhaftig von gestern. An dieser Stelle senden wir herzliche Grüße an die beruflich bedingten Mitleser.
  • Nicht Vorgeschädigte müssen vor Antritt der Lehre ein qualifiziertes und aktuelles psychologisches Gutachten nach lege artis vorlegen und den ausstellenden Arzt von der Schweigepflicht entbinden.
  • Jegliche Art von Lehre hin zu einer Geistlichen Aufgabe kann erst nach einer Probezeit von einem Jahreslauf beginnen, da sich das RK vor selbst- und fremdschädigenden Wahnsinnigen und Betrügern schützen muss.
  • Im Eingang der Lehre entrichtet der Lehrling, falls überzeugt gentherapiert, freiwillig und privat 100 bis 1000 Einheiten Buchgeld (je nach Einkommen) an eine Organisation, die sich nachweislich und ausschließlich der Betreuung von Opfern des Kowitt-Regimes widmet.
  • Zu Beginn des jeweiligen Lehrweges werden jegliche akademisch-theologischen Titel und Grade, auch Ordensnamen/-titel und diesbezügliche Namenssuffixe, durch den Lehrstuhl aberkannt, jegliche theologische "Vorbildung" wird nicht auf die Lehrzeit angerechnet.
  • Als Bedingung zur Aufnahme als Lehrling muss jener dem Bischof eine private und streng vetrauliche Generalbeichte abgeben.
  • Der Lehrling muss in der Lage sein, seinen Abstammungsnachweis bis zu den Urgroßeltern im Original vorzulegen. Dabei spielt die ethnische, kulturelle und nationale Provenienz keine Rolle.
  • Lehrveranstaltungen finden ausschließlich am jeweiligen Kultusort statt, und es existiert keine Möglichkeit für Internet-Lehrgänge.
  • Lehrinhalte und Korrespondenz im Ganzen sind nicht für das öffentliche Protokoll bestimmt und unterliegen strengster Vertraulichkeit im Schutzbereich des privaten Rechtskreises. Der Lehrling haftet privat und unbegrenzt für sog. Passovers (Überschreiten der Rechtskreise). Im Gegenzuge sind alle geistigen, seelischen und intellektuellen Manifestationen des Lehrlings vollständig durch das Beichtgeheimnis geschützt.
  • Wir können keine Schwachsinnigen, Extremisten, Perverse, Theologen, Bibelfanatiker, Druidinnen, Kartenleger, Eso-Buchautoren, Dickbauch-Ritter, Männerwohnheimer, Päpste, Gurus, Coaches, Messianisten, Ernährungsmaniker, Zauberer, Wähler, Kleiderfetischisten, Endzeitpropheten, Betgeile, Don Camillos oder sonstige Lowlifes gebrauchen.
  • Für Menschen, die vormals akademische Grade oder Titel geführt haben (und je nach Verblödungs- oder Sturheitsgrad), können Lehrstrecken ggf. auch durch lehrfähige Kinder und Jugendliche erfolgen. Für diese Lehrstrecken gilt absolute Teilnahmepflicht.
  • Jeder WC-Betreuer ist uns lieber und ehrwürdiger als ein Diplomtheologe oder Muppet-Pastor.
  • Außerhalb der Rheinlinie Koblenz-Düsseldorf (Territorium des Rheinischen Kollegiums) werden keine Lehrlinge aufgenommen.
  • Das Gründen von Orden, Konventen, Sex- und Sondergruppen ist zwecks Vermeidung von Verschwörungen, Logenbildung, Eifersuchtsdramen, Intrigen und sonstig destruktiven Zusammenrottungen verboten.

Die sog. "Kirche" (auch "Church", "Ecclesia") wird in unseren Tagen offenkundig und größtenteils von Wahnsinnigen, Perversen und Sekundärpsychopathen administriert. Die obigen Bestimmungen tragen dazu bei, nicht noch mehr davon zu produzieren und das Joch für die Menschheit nicht noch schwerer zu machen. In diesem Sinne fühlt sich das RK der Gesellschaft verpflichtet, denn der Dienst der Geistlichkeit hat im Kern nichts mit Kleidern, social media, Hüten, Propellermützen, Stolen, Jäckchen, Goldketten, Tragestäben, Gruppenportraits, Titeln, schwachsinnigen Youtube-Gottesdiensten und anderlei öffentlicher Selbstdarstellung zu tun, sondern bedeutet große und tragende Verantwortung für die sich forwährend entwickelnde Menschheit.

"Okkultes Wissen"

oder "Einer der Gründe, warum man für die Lehrlingszeit im Rheinischen Kollegium heutzutage ein psychologisches Gutachten benötigt."

Du hast leider früh erkannt, dass du kein werkkräftiger Teil des Menschheitswebens sein kannst und lebst dann viele Jahre von Manien, Zwangs- und Esstörungen, Verfolgungs- und Größenwahn, Konfabulatorismus, Narzissmus und weiteren Pathologien geplagt auf Stütze.

weiterlesen...

Ein mitfühlender Geistlicher einer n-katholischen Kirche ist nach deinem Anruf von deiner Eloquenz (unwissend deiner selbst- und fremdschädigenden Erkrankungen) beeindruckt und bereit, dich auf dem Weg in den kirchlichen Dienst zu unterstützen und somit auch auf deinen Wunsch eingehend deinen Hauptschulabschluss nicht die letzte Bildungsetappe im Leben sein zu lassen. Deine psychischen Leiden reißen dich aber immer wieder zu Boden, und es führt (ob der intensiven und zeitaufwendigen Begleitung über Jahre durch deine verschiedenen Spirituale) schließlich auf Grund deiner Destruktivität, Verlogenheit und dem Drang zum Manipulieren dazu, dass du kein Geistlicher werden kannst und darfst. Hinzu kommt, dass du versucht hattest, das Erlangen von Weiheämtern mit einem deiner bizarren Geschäftsmodelle als Kundenprodukt zu verknüpfen. Bei deiner folgenden Reise durch die freie Kirchenlandschaft erkennen Geistliche je nach kurzer Zeit, dass mit dir vieles einfach nicht in Ordnung ist und beginnen, miteinander zu kommunizieren. Expost stellt sich heraus, dass du Bischöfe angebettelt hattest und außerdem sexuell auf verschiedene Weisen stimulieren wolltest, um doch noch zum Priester geweiht zu werden; aber das funktioniert auch nicht. Die Geistlichen der verschiedenen Gemeinschaften und Kirchen stimmen sich trotz der Intrigen, die du vielerorts angezettelt hast, gut ab und verhindern gemeinsam dein Treiben - die Türen sind dir jetzt entgültig verschlossen.

Du entschließt dich dann, Youtube Journalist zu werden und als Katholizismus-Experte und Insider mannigfaltig über deine "geschickte" und "geplante" Infiltration der Katholischen Kirche im Auftrag einer ganz bösen und düsteren Loge zu berichten. Viele ahnungslos verblödete oder ähnlich erkrankte Wahrheitssucher laden dich in ihre Sendungen ein und handeln dich heute als Experten. Es fragt sich, wie du das ganze Händewaschen UND die okkulten Aufklärungssendungen gleichzeitig im Tag unterbringst.

Die Kristfeier im Leben

Hypnosegelösten Geistlichen und Tru-Iden (obszönes "Gendern" auch hier unterlassend) steht es frei, den kristischen Kultus zu feiern, zu leben und zu verbreiten. Für diese Entscheidung, hinaus aus dem abartigen Blutwahn hin zur heilsamen Neuergreifung der Vernunft und Geisteshöhe unserer Ahnen, bedarf es keiner formalen Bündnisse oder Vereinbarungen mit Bischof Dan-Evert oder dem Rheinischen Kollegium als Ganzes. Die Kristfeier kann von dieser Webseite frei als digitale Druckvorlage bezogen werden. Der Bischof steht jedem noch zurechnungsfähigen Menschen gerne für Hilfestellungen in Kultusfragen zur Verfügung.

weiterlesen...

Auch in diesem Zusammenhang werden nicht-heterosexuelle Kirchenmänner freundlich, höflich und diskriminierungsfrei darum gebeten, bei diesbezüglichen Anfragen keine Bildnisse von eigenen oder fremden Genitalen in ihre Nachrichten mit einzupflegen.



Im kristischen Kultus steht der geisterfüllte Mensch (=/=Goy, hebr. Vieh) im Mittelpunkt. Idioten-Gymnastik und Mitsprech-Karneval sind nicht Teil des Kultus, und die Anwesenden können sich in ihre jeweils eigene Konzentration begeben. Das Kultuswort wurde neu ergriffen, sodaß der Mensch sich im Erinnern seines Geistes im All-Einen nicht durch verdrehte Denkblockaden und selbstverliebt-wirre "Kleriker"-Quasselei gestört fühlen muss. Armanen sind verpflichtet zu klarer und eindeutiger Kultussprache. Sämtliches Affirmationsgesabbel und selbsterniedrigendes Geknie (wie leider gekannt aus muppet-katholischen Gruppierungen) zu Gunsten narzisstischer und/oder verhaltensgestörter Zelebranten existieren nicht. Der Kultus wird mit Herzenston gesprochen und bedarf streckenweise auch keiner Textvorlage. Zelebranten verzichten auf Predigten im Sinne pseudo-gelehrter, imperial-akademistischer Belehrungshybris; im kristischen Kultus ist der Armane derjenige, der impulsdiskret Denkbewegungen vorschlägt und zur gemeinsamen Beratung einlädt. Bösartig-wahnschaffener Unrat wie z.B. das sog. "Alte Testament" und jegliche paulinische Literatur haben im Kultus keinen Platz. Die Kultusbekleidung unterscheidet sich heute in vielen Teilen von der muppet-katholischen, um Verwechslungen möglichst auszuschließen; jedoch bleiben alle kultisch in Vernunft und Ehre überlieferten Zeichen und Werkzeuge erhalten.


Entschleierung

Vive Dieu Saint-Amour!

Bischof Dan-Evert meidet jegliche Narrative und Theologien des erstbündischen Blut-, Mord- und Genozidalkults. Die Kristheit ist ein Lebensweg der erkennenden Liebe im Allmenschentum. Katholisch-Sein ist keine Nekromantie, kein Folterfetisch, kein abr. Monotheismus, keine wissenschafts- und menschenfeindliche Buch- oder Globoaffenreligion.

Mitglieder des Rheinischen Kollegiums nehmen gelegentlich zu Studienzwecken als Gäste an Veranstaltungen verschiedener christlicher Kultusgruppen teil, da schließlich das Denken-Fühlen-und-Wollen vieler Menschen in diesen Rottungen sich folklorisch und im Kern zu Got(t) wenden möchte. Bedauerlicherweise wird jenen gut-geistigen Mitläufern die blutig-perverse, menschenverachtende und "rassistische" Lehr-Essenz der jeweiligen biblisch orientierten Kultgruppe durch deren Anführer und Gehilfen (geschickt) verschleiert. Dies gilt es, in Mitgefühl zu beobachten und Aussteiger mit entsprechendem Einblick und ausreichend Hintergrundwissen bei der Traumaverarbeitung zu helfen.


 

Widerstand

Bischof Dan-Evert stellte und stellt sich mit aller Kraft dem verbrecherischen Kowitt-Regime, seinen Abartigkeiten, seinen kriminellen Dienern, Schlägern und Speichelleckern entgegen.

Es wird (im Gegensatz zu den systemandischen Kirchenunternehmen) jetzt und in Zukunft keinerlei Kollaboration mit Entitäten geben, die sich systematisch diverser Verbrechen gegen die Menschheit schuldig mach(t)en und unschuldige Menschen willentlich (oder kadavergehorsam) in schwerste Erkrankungen und Behinderungen führen (werden).

weiterlesen...

Jegliche Verschwörungen, Kriegstreiberei und Aufhetzung gegen Völker, (echte) Menschen, Gesinnungsgemeinschaften oder Ländereiverbünde sind asoziale, gottlose, bolschewistische Wahnsinnigkeiten. Jegliche Form von Handelsaktivitäten, Werbung, Aufgeilung, Politisierung, und Promotion von systematischem Waffeneinsatz gegen Menschen aller Erde ist abartigste Idiotie von Geisteskrank*In_enden. Bischof Dan-Evert lehnt alle Formen der regenbogischen (noachidischen) Kriegsgeilheit, der Kriegshetze und bolschewistisch-orchestrierter Genozidophilie durch Systemkirchen und Einheitspartei ab.

Grünbolschewistische Widerwärtigkeiten gegen Kinder und Jugendliche (die heute systemimmanent ganzheitliche Anwendung gegen den Willen der seelisch gesunden Väter und Mütter finden) werden entschieden und in jeder Konsequenz als pädophile und päderastische Verbrechen und somit als Demozid stipuliert.

Das Rheinische Kollegium ist eine politisch, ideologisch und administrativ diskriminierte Minderheit im Spektrum des Gebiets der Wirtschafts- und Verwaltungseinheit. Bischof Dan-Evert ist, besonders seit der Repressalien- und Kollaborationszeit, in allen "christlichen" Denominationen und Organisationen des Rheinlands als Geistlicher und Mensch unerwünscht, da er sich im Zuge der Gleichschaltung nicht des Tatbestandes der Kollaboration schuldig machte und in gleichem Zuge keine Sakramente der neuen Pharma-Techno-Religion akzeptiert. In der Bischofsstadt Bonn gilt für ihn flächendeckend absolutes Zelebrations- und Besuchsverbot in Kirchengebäuden. Klandestine Pressesperre und Zensur werden ohnehin seit etwa zehn Jahren systematisch im Rheinland gegen ihn praktiziert.

 



Die freie katholische Szene auf dem Erdenrund

Verlorene Söhne warten auf die Rettung

weiterlesen...

Sämtliche Formationen und Gruppierungen, die sich als Kirche konstellieren, beruhen dem Grunde nach weiterhin auf der imperialen Systematik der Römischen Matrix. Esoterik, Masonismus, Theosophie und derlei helfen lediglich als Zerrspiegel für die sog. Öffentlichkeit, sind jedoch leicht ablegbare Hilfsinstrumente der Tarnung und Pseudo-Diversifizierung. Abgesehen von Abweichungen, die auch den Lehren des Moses Hess und Moses Mordecai Levi entnommen werden können, gibt es keine wirklich gravitätischen Unterschiede zum "Jesus-SPQR". Eine dünne Schicht der Pop-Kultur liegt auf eben diesen (fluiden) temporären Konstrukten, und somit wäre es bei Bedarf leicht, diese freien Katholizitäten wieder in die Römische Systematik einzugliedern. Dem verunftbegabten Beobachter konnte dieser Umstand bereits in der Repressalienzeit 2020-2023 leicht erkennbar werden: gut alle jener "Abtrünnigen" folgten ge- und entschlossen dem Diktat der Potentaten und diskriminierten, hetzten und krochen fröhlich-katholisch-evangelisch-freikirchlich-apostolisch-brav mit; ohne Rücksicht auf Verluste, Ausgrenzung und in absoluter Mißachtung ihrer eigenen "seeligen Gesetze".

Ein Netzwerk von narzisstischen Verzweifelten, Jungenschul-Sexopfern, geistig Minderbemittelten und arrogant-coabhängigen Mitläufern wartet folglich auf die Wiederaufnahme in das geliebte und insgeheim leidenschaftlich verehrte Imperium. Die meisten von ihnen würden einer besoldeten (Re-) Inkardinierung bei legitimiertem Erhalt der öffentlich eingerichteten Partnerschaftsverhältnisse und Lebensweisen nach Moses Mordecai, Luther, Frankfurter Schule, AA-Stiftung & Co sofort zustimmen und freudig assimilieren in die Mechanik des Emporio Romano. Selbst Einrichtungen, die sich heute als Körperschaft und nachhaltig unabhängig darstellen, verfolgen nachweislich das Prinzip des Notkirchentums, bis die still ersehnte Wiedervereinigung kommt.

Ein lieblich säuselnder Messianismus im Sinne einer "katholischen Eschata" zu Gunsten des Imperiums tönt in den Herzen der die "nicht-römischen Kirchen" administrierenden Bischöfe, Priester und Diakone. Der Erfahrene und leidgeprüfte Vernunftträger kann dies bei Sammlung aller Erlebnisse, Studien und Erkenntnisse versichern.

Wenn morgen der weiße, der graue, der schwarze Papst riefen, kehrten sie geordnet marschierend ein in den Schoß der falschen Mutter. "Baruch Atta Adonai! Ave Khazar! Ad maiorem Dei Gloriam!"


Ohne Gold und ohne Quaste,
so wie's treibt die Muppet-Kaste

Einfach und ganz ohne Kappen,
keiner trägt Idioten-Lappen

Bleibt das Schundbuch immer zu,
hat die Seele ihre Ruh'

Lass sie sich mit Gold bematschen,
lass sie ihren Sermon quatschen

Von der Lieb', die keine ist,
Hochmut ihr Gehirn umfrisst

Schlachten sie das Gottes-Lamm,
laden sie's auf instagram

Dort sieht man Photos und auch Gruppen,
von sagenhaft debilen Truppen

Sie weihen hin und her in Massen,
und werden sich dann später hassen

Weh' Du aus der Reihe tanzest,
oder nicht mehr richtig schwanzest!

Lass Dich nicht hinein verweh'n,
denn Du musst auf Männer steh'n

Hast Du keinen Maskendrang,
wird es ihnen Angst und Bang

Sie wollen schließlich alle Heim,
in den eitlen Kurienschleim

Dort wo der König hängt am Brett,
ist der Bauch schön rund und fett

Wer anders ist, das muss man wissen,
wird ränkerücks dann ausgeschissen.





Die Kristheit

Die Wiederherstellung der wahren Kristheit ist Auftrag und Pflicht des wachen Menschengeistes. Dies kann sich nicht innerhalb des Gewebes derer ereignen, die dem Menschen Schande und Verblödung bereiten.

Anerkennst du schließlich die Wahrheit, kannst und willst du nicht mehr zurückkehren in den dumpfen Wahnsinn der abartigen, abgrundtief krankhaften, kriminellen und menschenverachtenden "Kirchen Jesu-Christi". In diesem Textkörper geht es nicht darum, das Kristische als die beste Verfasstheit des "Christentums" oder als beste Fassung irgend einer "Religion" abzugrenzen und zu krönen. Auch besteht nicht die Absicht, jene intellektualisierte Mummenschanz in sich herabzuwürdigen, sondern derlei Sinnlosigkeit zu beschreiben. Kein Mensch ist ausgeschlossen, doch liegt es auf der Hand, dass Hypnotisierte, Debile, Manipulatoren oder Wahnsinnige keinen Zugang zur Kristheit finden können; denn Vernunft, Selbsterkenntnis und Wahrhaftigkeit (=Krist) sind nicht durch Geld, Gold, Tempelmünzen, Körperverstümmelungen, Gebete, Bücher, Hüte, Spritzen, Fernsehen oder akademische Titel zu erreichen.

Bischof Dan-Evert ist der einzige [urkatholische=] Kristische und gleichwohl in gültiger und geltender apostolischer Sukzession stehende Bischof in Deutschen Landen. Der kristische Kultus wurde wiedergefunden am Grundstein des Kristelichts, vollständig lösgelöst von römischer Geistesferne, bluttrunkener Nekromantie und gleichwohl fernab jeglicher sozialistischer und neo-faschistischer Wahnsinnigkeit. Die Kristfeier ist ein urkatholischer Kultus vollständig in Deutscher Sprache.

Männer und Weiber hoher Geistesgegenwart, ehrlicher Seelenhöhe und guten Willens sind die Bausteine des Heiligtums in uns, um uns und durch uns.

weiterlesen...

Der (neo-)abrahamitische Blut- und Fleischopfer- oder Substitutionskult wird somit vollständig abgelehnt. Folglich wird keiner widersachenden Entität (Satan, Jaldabaoth, der (frei-)evangelische G'tt, El Schaddai, Adonai, Ha Schem, Elohim, Ahriman, Diabolos, Teufel, Baphometh, Jeschua, Demiurg, G, Luzifer, Anu, Archonten, abrahamitische Wüstendämonen) jegliches organisches oder geistig-seelisches Substrat zum Opfer dargeboten (siehe Kristfeier). Bischof Dan-Evert pflegt keinen kultischen Umgang mit Gemeinschaften, welche die Entität El Shaddai mit dem Dreieinigen Got(t) gleichsetzen. Das derzeit und allgemein als Bibel gehandelte Redaktionswerk kann bestenfalls als allegorische Fiktionsliteratur behandelt werden und repräsentiert nur mangelhaft, größtenteils in pervertierter Form, die Kristheit und ihre Bedeutung für die Menschen aller Erde. Diese geronnen-überkommene und manipulierte Sammlung von Schriften ist mit Sicherheit nicht das Wort Gottes und aus diesem Grunde nicht Teil der Verkündigung im Kultus. Die im Lichtmahl als Sinnenbilder verwendeten Speisen sind Weizenbrot und Met (Honigwein). Alle Kultushandlungen sind nicht-öffentliche Ereignisse und stehen unter dem Schutze der Privatheit: Keine Res Publica!

Unabhängig vom Obigen wird selbstverständlich im Geiste der multi-internationalen Volldemokratie niemand diskriminiert, gehasst oder gehetzt, der/die/zy/zir/nim/asterisc-us/-a, *+#-?/%!&$§, gerne divers-artige, nekrophile Blutrituale zelebrieren, Stalin, Mao, Swami-Gesine, Satan & Freund:In_nende verfassungssicher venerieren möchte oder auf Spritzbehandlungsorgien abfährt. Ratlosigkkeit gegenüber diesen Dingen ist in der Regenbogenwelt derzeit noch gestattet und kann hiermit straffrei bekundet werden.


Es gibt keinerlei Verbindung zu den Konkordatskirchen, nicht zur Staatskirche (Kirchenvertrags-Sekten), nicht zu sonstigen Bündnissen und auch nicht zur Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen oder der Ökumene: nicht römisch, nicht evangelisch, nicht protestantisch, nicht freikirchlich, nicht evangelikal, nicht alt-katholisch, nicht christ-katholisch, nicht frei-katholisch, nicht liberal-katholisch, nicht bolschewistisch, nicht jesuitisch, nicht greenpedophile, nicht abrahamitisch, nicht hiram-freimaurerisch, nicht talmudisch, nicht neo-pagan, nicht vegan, nicht transhuman, nicht regenbogisch usw., sondern frei von Betrug, Kriminalität, Faschismus, Masken, Kommunismus, Manipulation, Perversion, Rabulistik, Sex-Propaganda, Lxsms, Gedankenkontrolle, Dogmatik, Ideologie, Feminismus und sonstigen Verbrechen - Krist in uns.


Die Wihinei

Jeder Weihestand hat eigene Aufgaben und Ehren. Ein Lehrling durchläuft die Weihestufen (je nach Eignung) sukzessive und ohne Sprünge. Niemand wird ohne den Weg von Tiudisker bis zum Heger in den Geistlichen Stand der Armanen erhoben. Die Absicht, den Namen des angestrebten Weihestandes zu "gendern" führt zur Aussetzung der avisierten Weihe, bis der Lehrling von seinem Wahnsinn geheilt ist. Die Einkleidung im jeweiligen Stand erfolgt in exklusiver Abstimmung mit dem Bischof und darf unter keinen Umständen ohne Erlaubnis verändert werden. Dadurch können die Tore für Wahnsinnigkeiten und schleichende Unterwanderungsversuche, zumindest auf der grobstofflichen Ebene, verschlossen gehalten werden. Das bedeutet nicht, dass der Wane oder Armane seine Bekleidung nicht verändern darf, sondern dass die kultische Kleidung nicht beliebig und sprunghaft ohne Kenntnis des Bischofs modifiziert wird. Wanen und Armanen ist es verboten, Spenden und sonstige Geldzuwendungen zu empfangen oder für kultische Handlungen jegliche Form von Bezahlung zu verlangen oder anzunehmen. Weder Wanen, noch Armanen erhalten Lohn, Besoldung, Gehalt oder Aufwandsentschädigungen und kommen für sämtliche Kosten der Einkleidung, der Ausbildung im Sinne von Literatur, Reisekosten und ggf. Hotelkosten, eigene (liturgische) Werkzeuge und jegliches Zubehör selbst auf.


Erster Jahreslauf

  • [Generalbeichte] Kundgebung
    • nur notwendig für Wanen- und Armanendienst
    • ggf. Ausleitung von Impositationsgiften nach lege artis
    • ggf. Psychotherapie nach lege artis
  • [Taufe] Kristung
    • Vervollständigung, falls bereits gespendet
    • ggf. Reinigung von konfessionsbedingten Schandzeichen
  • [Firmung] Kreystung
    • Vervollständigung, falls bereits gespendet
    • Bruch und Löschung unlauterer Bischofs- oder Priestersiegel
    • "Konfirmation" ist keine Firmung




Wanen (Werder)

  • Tiudisker
    • Mindestalter: 21
    • Werdende Tiudisker sind aus Herzensgrund gebeten, auf (weitere) Gentherapien zu verzichten.
    • Anderweitig erworbene theologisch-akademische oder sonstig kultische Titel werden vor der Weihe abgelegt. Das Weiterführen jener Titel beendet die Lehre automatisch und verhindert weitere Weihen.
    • Lehre des Kultusverhaltens
    • Lehre des Land- und Naturrechts
    • Lehre der Achtung und Würde
    • ggf. bei Buchhaltern und Akademikern: Umgang mit Werkzeug und Gerät
    • ggf. bei ehemaligen Feministen:
      • Lehre von Mann und Weib als Partner und Verbündete
      • Herstellung guter Manieren
      • Hauswirtschaftskunde
      • Lehre der Deutschen Sprache
      • Lehre der Ethnien aller Erde
      • Aufklärungslehre über den Kommunismus
  • Wacher
    • Körperbewußtein
    • Leibesertüchtigung (Sport)
    • ggf. Entfettung (Diät)
    • Materialkunde
  • Barde
    • Sprachlehre
    • Vortragslehre
    • Gesangslehre
    • Erlernen des Notenlesens
    • Erlernen eines Musikinstruments
    • ggf. Aneignung von Kenntnis einer Auslandsprache
  • Bader
    • Mindestalter: 27
    • Erdbewußtsein
    • Pflanzenkunde
    • Körperlehre
  • Lichter
    • Lehre der exakten Wissenschaft
    • Lehre der Unterscheidung


  • Heger [˜Subdiakon]
    • Mindestalter: 28
    • Auf dieser Stufe entscheidet sich, ob der Lehrling über genügend geistig-seelische, sittliche und intellektuelle Fähigkeiten verfügt, um zum Armanen werden zu können.
      • In der Regel ist die schlußendliche Rückfallquote hinsichtlich der Verblödung (heute zumeist durch Gentherapie, Universitätsstudium und Führermedienkonsum bedingt) jedoch zu hoch für weitere Weihestufen.
    • ggf. Ausleitung von Impositationsgiften nach lege artis
    • Von (weiteren) Gentherapien wird für diesen Stand wegen zu erwartender Intelligenzminderung (s.o.) und weiteren erheblichen Schäden abgeraten.
    • Lehre der Leibesglieder
    • Lehre der Ehrwürde

Armanen (Wandler)

Ar = Licht/Sonne • Man = Mensch
  • [Diakon] Panar = Korb
    • Mindestalter: 31

  • [Priester • Prystin] Laiba = Brot
    • Mindestalter: 35

  • [Bischof] Fisk = Fisch
    • Mindestalter: 40




Kristfeiern

Sprachliche Entblödung, die kultisch-waltend zur Erkenntnis führt: gotosminne

Lernen sie die Gottessprache, so werden die Worte »frei sein« und »recht haben« zu ihnen eingehen, in ihren Häuptern wird es dann beginnen zu glimmen und glühen, bis es zu einer Lohe wird. Diese Flamme wird alle bösen Fürsten und Scheinfrommen und schmutzigen Priester verzehren.

weiterlesen...



katholisch   Kat / Got
Ol / Ul
Isch/Ik
gut
geist
ich
= gutgeistig

  Kat / Got
holisch /
hell / Holle

gut (-heilig)
mutter
= got(t)-mütterlich

Sohn / Son / sun   sonne


IHS Is-Hagall-Sig/Sal ich umarme das heil(same)
krist in mir

Heiland   heil(ende) hand

Vaters
Sonen
Mutter
Gut
Gut
Gut
ist in uns
schafft in uns
erlichtet uns

Amen=/=
Amun
ägypt. Gottheit =/=
Arman

OM (Weltsilbe)
sonnenmensch

schafferwort

Halleluja Heil Ul I Ar heil (dir) geist, ich bin licht.
˜geistesblitz
˜erleuchtung




Ani ha El Schaddai
~ Schader
~ Schatten
1. Mosche 17,1
1. Mosche 35,11
2. Mosche 6,2-3
Quelle:
masoretischer Urtext
ich bin satan
= mosches gott
   ist nicht
   vater-son-mutter
(allgemeinwissen)


Heilszeichen

Bischof Dan-Evert spendet diese ahnenkraft-strömenden, heilvollen (heiligen) Zeichen an Menschen, die sich des Urkatholischen bewußt sind und wissen, dass El Shaddai keinen Anteil an jenen Heilzeichen hat. Jeglicher willentlicher und bewußter (Rück-)Bezug auf den abrahamatischen Wüstendämon verhindert die Spendung durch den Bischof. Armanen steht die Spendung an nicht-kristische Menschen, auch im Sinne der Seelsorge und Traumabetreuung, frei.

  • [Taufe] • Kristung
    • Schutz
    • Erwachung
    • Kultusthat
      • Fisk • Laiba • Panar
  • [Firmung] • Kreystung uns Brünnung
    • Erinnerung
    • Reifung
    • Rüstung
    • Kultusthat
      • Fisk
  • Kristfeier
    • Kultushandlung
    • Kreyst Fyr • kreisendes Feuer
      • Fisk • Laiba
  • [Ehe] • Ewe
    • zeugende Verbindung
    • Mutterthum • Vaterthum
    • Kultusthat
    • Ehrenhafte Uranisten können im
      Winibundam gesegnet werden.
      • Fisk • Laiba
    • Lebensthat
  • Lehre
    • Initiation
    • Leidenschaft und Fleiß
    • Wissensmehrung
    • That
  • Werk
    • Antwort
    • Be-Ruf
    • Ehrung der Mitmenschen
    • sinntragende Arbeit
    • schwachsinnige Jobs durch
      Ehrendienst ausgleichen
    • Umschulung im Fall von
      fremdschädigender Tätigkeit
    • Lebensthat
  • Lichtung
    • Ruhen
    • Heilung
    • Erstarkung
    • Kultusthat
      • Fisk • Laiba • Panar
    • Lebensthat
  • Selbsterkennung
    • Pflicht
    • Ahnenruf
    • Entschuntung
    • Entschadung
    • Auslösung
    • Kultusthat (Rat)
      • Fisk • Laiba
    • Lebensthat
  • [Weihe] • Wihinei
    • Entwickelung
    • Wanenthum
    • Armanenthum
    • Kultusthat
      • Fisk



Heilszeichen [=/= "Sakramente"]

Auch im Kraftfeld dieser Essenz steht Bischof Dan-Evert der Katholidiotie und anderen schwachsinnigen Praxissystemen gegenüber und lehnt diesbezügliches Hochseegeschäft und klandestine Sklaverei entschieden ab.


"Helle statt Heilige"

Der oktroyierte Heiligenhaufen des römischen Imperiums zeigt uns ein wildes Narrativ von Charaktern, die zumeist durch Augenausreißen, Vierteilen, Federn, Hängen, Erwürgen, Ertränken, Verbrennen usw. ihrer Leiber zu eigenartigen Heldenfiguren erhoben wurden. Leid, Erniedrigung, Exilation und Mord erscheinen folglich als die Kanäle zur Gottheit und als der exklusive Weg zum besseren Menschsein. Daß dieser geistige Müll sich nicht für psychisch Gesunde eignet, liegt kristallklar vor uns.

Der Lehrstuhl des Rheinischen Kollegium schlägt darum nicht debilen Denkern die Beschäftigung mit den Mythologien der Vorfahren und Ahnen aus der jeweilig eigenen Region vor; denn jene mythologisch-kultischen Prägungen können wesentlich mehr über das je eigene Kraftfeld respektive Mentalität, Natur, Seelenweben, Nahrung, Architektur und Gepflogenheiten preisgeben, als tragische Karnevalsfiguren aus der Feder kulturzerstörender römisch-katholidiotischer Konfabulatoren. Natürlich ist das Wort "heilig" nicht zu verwerfen, jedoch kann es nun aufgehellt werden aus einem anderen Einfallswinkel geistig-seelischer Betätigung.



Vertrauenswort

Wir sehen mit Herzensauge: Liebe und Kraft und Wahrheit und Licht. Vollkommene Gerechtigkeit durchströmt die Welt. Wir vertrauen in das ewig Gute und an Krist im Menschsein. So waltet Segen für immerdar.

Weltenherz

Allumfassend ewig Weltenherz, Heil ist Licht und Klang. Ewig werdend ist das all Einige. Geistwillen ist Reich, Macht und Kraft. Ewig nährend ist der Weltengrund. Dreieinig sei unser werdend Wandeln, und dreieinig sei unser handelnd Geben. Heilserfüllt sei unser Lebensgang, der Widersachermächte trotzend. Krist im Ich und Krist im All. Du in mir und ich in Dir.

Auskehr der Widergeister

  • Es weiche der Widersachermächte Einfluss.
  • Zerfließen soll des Mannes und des Weibes eiserne Verblödung.
  • Verbannt und vertrieben sei der Zorn der ewig widerstreitenden Gemüter.
  • Das Herz aus Stein sei neu durchströmt von Kristekraft und lebe so im Liebeslichte.

I-O-Ahn Lied

Im Anfang ist das Wort, und das Wort ist bei Got, und Got ist das Wort. Im Anfang ist Got. Alle Dinge sind got-geschaffen, und das Widersachende ist nicht mit Got. In Got ist das Leben, und sein Leben ist das Licht der Männer und Weiber. Dies Licht strahlt in die Finsternis, und die Finsternis kann es niemals ergreifen.

Es war ein Mann, von Got gesandt, der ist I-O-Ahn. Er kommt als Lichte-Zeugnis-Geber für die Kristheit. Er zeugt vom Licht, das Alle erleuchtet, die in diese Welt kommen. Dies Licht erschafft der Erde Lebenskraft, und doch verschleiern die Widersachermächte den Geistesblick der Männer und Weiber. Kristegeist lebt durch der Menschen Herzen, doch der Widersachermächte Trug beschwert die edle Menschenwürde.

Jenen, die Tag um Tag in Kriste Macht vertrauen, denen gibt er die Macht des Gotes-Sonen-Lichtes. Jene gebären Sonen-Flammen-Tat im Lebensgang. Jene sind des Kriste Leibeskraft und Seelenstrom als Mann und Weib. Jene sind der Gnadenstrom, der Vaterlicht und Muttergrund vermählt.



Sprachbilder

Die so benannte inkrementelle Vortragsreihe beginnt im Januar J1024

zum Anhören auf
verschiedenen Platformen

Erklärung und Festsetzung:
Zuhörer begeben sich freiwillig in den privaten Rechtskreis vom Votragenden als Geistig-Sittliches Wesen. Es entstehen keine Verbindlichkeiten, das Angebot ist vollständig kostenfrei, und es bestehen keine verdeckten Anhangsverträge. Sämtliche behaupteten Zuständigkeiten in Bezug auf auswärtige Rechtskreise Dritter werden vollständig, förmlich und substanziell zurückgewiesen. Gesetze können nur dann Anwendung finden, wenn sie sich auf eine Substanz beziehen, und jene Gesetze gleichwohl mit einem Geltungsbereich in direkter Verbindung stehen. Ist dies nicht der Fall, sind sie weder bindend, noch gültig. Jegliche Übergriffe, förmlicher und substanzieller Natur sind sittenwidriger und verbrecherischer Natur und somit eine Straftat.




"Ist doch alles der gleiche Gott"
Zum weiteren Geleit

Du bist ein bisschen irritiert oder überfordert mit den Inhalten dieser Webseite? Das ist nicht tragisch, denn es ist genau die Intention des Verfassers...für Dich.

weiterlesen...

Das, was heute in Deutschen Landen, und sich über das Erdenrund erstreckend, als "Kirche, Christentum, evangelisch, Katholisch, etc." gehandelt und dargestellt wird, ist hinter verschlossenen Türen in den allermeisten Fällen ein einziges verdreht-maliziös-verlogenes, oftmals auch satanisch-luziferisch durchströmtes und zumeist jesuitisch-masonisch unterwandertes Treiben zum Selbstzweck der Potentaten und zum vielfältigen Schaden der Menschen außerhalb dieser Kreise. Dies hat +Dan-Evert als Seminarist, Student und Mitarbeiter in verschiedenen Kraftfeldern der "Kirchen" erlebt, erlitten und ertragen. Im "Heiligen Sumpf" der Sakralität verderben die Seelen derer, die hoffen auf erbauliche und wirkkräftige Arbeit in des Kriste Erdenweben.

Für viele ist es zu spät zum Aufwachen - besonders für besoldete Kleriker in Körperschaften und dort über viele Jahre sexuell Traumatisierte, Domestizierte, aber auch für Menschen, die anderweitig emotional abhängig von jenen Gruppierungen, Narrationen, "Traditionen", Gewohnheiten und Schwachsinnsideologien geworden sind und schleichend zu Sekundärpsychopathen gerieren. In der "freien", nicht römischen, ach so lebenslustigen und tolerant-modernen "muppet-katholischen" Szene sind es in den allermeisten Fällen verkrachte Existenzen und Verzweifelte, die sich an ihren überbordenden Textilsammlungen (besonders Harthüten und Käppchen) vom Kirchenbedarfsladen dauerhaft aufgeilen und von anderen Menschen erwarten, titelüberhäuft als Halbheilige veneriert zu werden.

Krist (=/= "Jesus") ist niemals gestorben, gekreuzigt und begraben worden, doch die Rotte abgrundtief anmaßender, verdorbener Narzissten, Triebtäter, Betrüger, Rabulisten und größenwahnsinnigen Egomanen hat scheinbar-offenbar zum Auftrag, diese Sonne im Menschensein (Krist) zu verdunkeln.

Lass' es nicht mehr zu, gehe nicht mehr hin, ärgere Dich nicht mehr, konsumiere es nicht mehr, beende die Mitgliedschaft und gehe derer auch keine neuen ein. Schließe das Quatsch-Buch und öffne es nicht mehr, denn der wache, mit Geistkraft begabte Mensch brauchte und brauch diese Wahnsinnigen und ihren verdrehten Unsinn nicht.

Krist in uns




Episcopus Dan-Evert a Societate Jesu constanter observatus est. Omnia ques publice facit in Voluntate Kristi, ab hac Societate impeditur.

Impressum

bischof dan-evert
katholischer bischof
rheinisches kollegium
residenz am gäßchen
zu bad godesberg
auf bischöflichem kirchengrund
ruf am hause [01755216770]
[dan-evert@derbischof.de]
keine res publica
jeglicher passover ist untersagt
j1024



Die Kristfeier




Auskehr der Widergeister

+ Es weiche der Widersachermächte Einfluss.
+ Zerfließen soll des Mannes und des Weibes eiserne Verblödung.
+ Verbannt und vertrieben sei der Zorn der ewig widerstreitenden Gemüter.
+ Das Herz aus Stein sei neu durchströmt von Kristekraft und lebe so im Liebeslichte.

Erinnerung

O Gut und Ewig, den Menschen zur Unsterblichkeit erschaffen. Im Vergessen des heiligen Erbes verstreuten wir uns fernab vom Siegesweg. Doch unser Herz ist ein Quell ewigen Lichtes - des Krist im All-Einen.

Stärkung

+ Vater, + Son, und heiliggeist + Mutter, segne, stärke und heilige uns. Dreieinig ewig erlöst + der wahre Mensch von aller Selbstesfremde. Erwache in des Kriste Allbewußtsein-Liebe.

Aufrichtung

Krist richte uns auf für die heilige Tat. Dieses Heiligtum ist ein Ort des Lichtes und der Freiheit. Im Kriste-Schaffen wächst die Kraft des dreieinigen Gut in uns immerdar. Ahnen und Engel begleiten uns auf unserem Wege.

Anrufung

Des Vaters Gut ist + in uns.
Das Sonen Gut schafft + in uns.
Der Mutter Gut erlichtet + uns.

Einkehrgesang

Glänzend durch große Tat,
Streu der Gedanken Saat,
von Land zu Land.
Segnender Weisheit Stern,
leuchte du nah und fern,
schlinge von Mensch zu Mensch,
ein Liebesband.

Erstes Raunen

+ im Kristelichte du dich wandelst.

Es fließe vom Kir
Kraft
Frieden
Erkenntnis

Es steige aus Grund
Ordnung
Rhythmus
Sinnlichkeit

Urda • Werdandi • Skult

Erhebungsgesang

Verehrt sei die heilige Dreieinigkeit,
die ungeteilte Einheit,
ewig, unsterblich, unwandelbar,
sie ist Wahrheit und Licht im Zeitenraum.
Wie es war im Anfang, jetzt und immerdar,
von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Wasser des Lebens

3 x Guter Vater wirke in uns.
3 x Sones Schein erkrafte uns.
3 x Mutter Geist erfülle uns.

Ehrengesang

Freundenlicht heiliger Herrlichkeit,
des unsterblichen Lebens,
die allewige einige heilige Son,
liebende Tat, waltendes Gut.

Du Licht vom Lichte,
du zeigst uns das Antlitz des Guten,
in Liebe leuchtest du,
in unser Herz nun.

Sammlungspruch

Gut und Son und Ewigkeit, wir leben zu dir hin. Stärke uns in dieser heiligen Stunde. Unsere Tat erstrahle im Sein.

Krist Lesung

Dreieinig Gut in meinem + Herzen und in meinem + Atem. Durch mein Herz die Kristliebe scheine und durch mein sprechend Wort die Kraft sich offenbare. + Wort und + Tat ist + Krist.

Vortrag

Vertrauenswort

Wir sehen mit Herzensauge: Liebe und Kraft und Wahrheit und Licht. Vollkommene Gerechtigkeit durchströmt die Welt. Wir vertrauen in das ewig Gute und an Krist im Menschsein. So waltet + Segen für immerdar.

Zweite Auskehr der Widergeister

+ Es weiche der Widersachermächte Einfluss.
+ Zerfließen soll des Mannes und des Weibes eiserne Verblödung.
+ Verbannt und vertrieben sei der Zorn der ewig widerstreitenden Gemüter.
+ Das Herz aus Stein sei neu durchströmt von Kristekraft und lebe so im Liebeslichte.

Bereitung des Lichtmahls

Dreieinige Quelle allen Lebens und allen Werdens, aufrechten + Herzens bereiten wir hier ein Sinnenbild der Leben spendenden Taten, die du uns immerdar gibst. Du bist der Urgrund allen Gebens. Im Ahnenbrauch mischen wir jetzt Wein und Wasser und erkennen: Du in uns, und wir in deinem Krist-All. Dieser Trank ist Freude und Lebendigkeit. Mit diesem Kelch erheben wir unser liebend Fühlen und Wollen mit + Kristkraft in uns.

Zweites Raunen

+ im Kristelichte du dich wandelst.

Ich verbinde Fließen und Lichten mit
Geist
Seele
Körper

und umarme sie in

Vaterwillen
Sonenkraft
Mutterheil

Im Raunen-Rauche steigt unser Wesen erkraftend empor. Unsere Heiligen umhüllen uns und heben hinauf unser ernstes Streben. Krist entzündet in uns das Feuer der Liebe und die Flamme immerwährenden Lebensgeistes.

Die Tat der Geschwister

Unser Denken, Fühlen und Wollen wandelt ins Licht. Brot und Wein verbinden sich mit uns selbst. Wir werden einig-inniglich mit diesen Gaben im All- Einen. Unsere Liebestat ströme aus und erfülle Natur und Geistesweben.

Gesang der Macht

Es hebe sich unser Herzen Kraft.
Das Lichtmahl beginnt.

Ruhmesgesang

Heil dir dem liebenden,
Herrscher des Lichtelands,
Heil Kriste dir.
Ströme von Thrones Glanz.
die hohe Wonne ganz.
Sone im Menschensein.
Heil Kriste dir.

Verbindung und Gedenken

Dieses Mahl ist das Sinnenbild unserer Geisterkenntnis;
+ gelöst alle Schwerheit
+ erlichtet in Kristkraft,
+ erhoben zur heiligen Tat.

Liebeslicht ströme aus
+ Kraft zur Hilfe für alle in Sorge und Not
+ Mitgefühl für alle von Leid Geplagten
+ Freude über das Kommen der Geborenen
+ Andacht für die Gestorbenen
+ Ehre für alle Helden und Sieger

Weltenherz

Allumfassend ewig Weltenherz,
Heil ist Licht und Klang.
Ewig werdend ist das all Einige.
Geistwillen ist Reich, Macht und Kraft.
Ewig nährend ist der Weltengrund.
Dreieinig sei unser werdend Wandeln,
und dreieinig sei unser handelnd Geben.
Heilserfüllt sei unser Lebensgang,
der Widersachermächte trotzend.
Krist im Ich und Krist im All.
Du in mir und ich in Dir.
So ist es.

Allmachtende Dreieinigkeit, diese heilige Tat sei durch den schaffenden + Krist in uns mit + heilig Muttergeist durchströmt und mit heiligem + Vaterwort gesegnet, auf daß sie uns ertrahle als SON, das Brot nehmend und im Geisteswillen handelnd, + segnend, gibt es uns und spricht:

Erkraftet daran
Dies ist meines Leibes Kraft.

Den Kelch mit Wein in heiligen Händen hebend, + segnend, gibt ihn uns und spricht:

Erkraftet daran
Dies ist meines Seelenwillens Strom.

Ihr in mir und ich in euch.

Lichtgesang

Du Licht vom Lichte,
du zeigst uns das Antlitz des Guten,
in Liebe leuchtest du,
in unser Herz nun.

Kristblick

Mit Herz und Geistesauge erkennen wir,
daß + Kriste alle Dinge erschafft,
daß + Kriste alle Dinge erhält, und
daß + Kriste alle Dinge belebt.

Des Vaters Gut ist + in uns.
Das Sonen Gut schafft + in uns.
Der Mutter Gut erlichtet + uns.

Webend-waltende Dreinigkeit ist Krist im All.

Ahnengedenken

Als Zeichen der Kristetat öffnen wir den Lichtlaib vertrauend, daß durch diese Ahnenhandlung
deine + Kraft,
dein + Frieden und
dein + Segen,
sich über deine Erde ausbreitet.
Wir sind eins in dir.

Lichtmahl

Wir empfangen das Lichtmahl bewußt der Kristegegenwart und im Willen, heilige Anmut erstrahlen zu lassen.

Das + Kristelicht erinnere mich an mein ewiges Leben.

Friedensgruß des Heilers: Kristfriede sei allezeit mit Dir.

Erkenntniswort

In irdischer Tat erkennen wir Kriste-Liebes-Tat.
Krist in uns

Zukunftsspruch

Kristekraft offenbare sich fortwährend in unserem Leben.

Segen

Der Friede der Dreinigkeit im Menschenherzen strahlend, ist Sinn in Wahrheit und Erkenntnis und Liebe.

Des Vaters Gut ist + in uns.
Das Sonen Gut schafft + in uns.
Der Mutter Gut erlichtet + uns.